Rainer Brüninghaus & Tri-au-Lait

Rainer Brüninghaus zählt zu den bedeutendsten europäischen Jazzpianisten. Bereits in den siebziger Jahren machte er in verschiedenen Fusion-Projekten auf sich aufmerksam. Aus seiner Zusammenarbeit mit vielen namhaften Musikern wie Jan Garbarek, Eberhard Weber, Albert Mangelsdorff, Volker Kriegel, Charlie Mariano, Gary Burton, John Abercrombie, Jack Bruce, Archie Shepp u.v.a. entstanden zahlreiche CD-Produktionen. Auch als Komponist sinfonischer Werke und Autor zahlreicher musiktheoretischer Publikationen machte er sich einen Namen. Für seine musikalische Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Seit 30 Jahren ist er festes Mitglied der Jan Garbarek Group.                                                                                                      

Brüninghaus besticht durch seine sensible und zugleich kraftvolle Spielweise mit weit geschwungenen Melodiebögen und seine perlenden, ausgeprägt rhythmischen Läufe, durch die immer wieder auch sein klassisch geprägter Background schimmert. Er stößt mit seinem vielseitigen und facettenreichen Spiel stets auch auf das Interesse außerhalb des klassischen Jazzpublikums.

Rainer Brüninghaus gab gemeinsam mit Tri-au-Lait im Jahr 2013 ein äußerst erfolgreiches Konzert in Oldenburg mit begeisterter Publikumsresonanz, bei dem er sowohl solistisch am Flügel wie auch in unterschiedlichen Besetzungen vom Duo bis zum Quartett zu hören war. In dieser Kooperation entstand eine äußerst spannende und abwechslungsreiche Begegnung mit weltmusikalischem Einschlag. Im Jahr 2014 gastierte das Quartett im Rahmen der Düsseldorfer Jazz Rally am 8. Juni im dortigen Landtag vor mehr als 500 begeisterten Zuhörern.

Bei Interesse an „Rainer Brüninghaus & Tri-au-Lait“ wenden Sie sich bitte an die Kontaktadresse.